Quoten der Abstiegs-Wetten bei Bet-at-home: der SC Paderborn…

18.05.2015

bet-at-home.com…ist vor dem 34. Spieltag bei Bet-at-home der klare Favorit auf einen der letzten beiden Tabellenplätze und somit den direkten Abstieg in die 2. Liga !

Es gibt noch sechs Mannschaften, die sich vor dem letzten Spieltag der Fußball Bundesliga Sorgen um den verhassten Abstieg in die 2. Liga machen müssen. Für den SC Paderborn sieht es mit nur 31 Punkten trotz recht guter Leistungen düster aus, maximal ist nur noch der Relegationsplatz drin. Auch der HSV braucht Hilfe auf fremden Plätzen…

Quoten der Wetten auf den (direkten) Abstieg in die 2. Liga:

1) SC Paderborn: 1.15
2) Hamburger SV: 1.20
3) VfB Stuttgart: 2.50
4) SC Freiburg: 8.50
5) Hannover 96: 15.00

Jetzt bei Bet-at-home.com auf den Abstieg wetten !

Hertha BSC könnte sich am 34. Spieltag nun endlich retten, zu Gast bei der TSG Hoffenheim reicht bereits ein Unentschieden oder eine Niederlage mit einem Tor Differenz sicher zum Klassenerhalt. Und selbst wenn Hoffenheim gegen Hertha BSC hoch gewinnt, fallen die Berliner nur auf den Relegationsplatz 16, wenn zugleich der VfB Stuttgart in Paderborn gewinnt und es zwischen Hannover und Freiburg zu einem Unentschieden kommt.

Tabellensituation der Abstiegskandidaten vor dem letzten Spieltag:

Platzierung:Verein:Torverhältnis:Punkte:
13.Hertha BSC Berlin-15 (35:50)35
14.SC Freiburg-10 (35:45)34
15.Hannover 96-17 (38:55)34
16.VfB Stuttgart-19 (40:59)33
17.Hamburger SV-27 (23:50)32
18.SC Paderborn-33 (30:63)31

Im Abstiegs-Wettprogramm von Bet-at-home gibt es außerdem Wetten auf die letzten drei Plätze; der SC Paderborn ist bereits sicher in dieser Gruppe, daß Hertha BSC noch unter die letzten 3 rutscht ist aber so unwahrscheinlich, daß die Bookies von Bet-at-home dafür schon 25-fache Quoten anbieten. Der HSV ist in dieser Kategorie der Top-Favorit mit Odds von nur 1.15. Für den VfB Stuttgart gibt`s 1.75, der SC Freiburg ist mit Quoten von 2.20– und Hannover 96 mit glatt 3.00 gelistet.

Mit dem SC Paderborn gegen den VfB Stuttgart und Hannover 96 gegen den SC Freiburg gibt es an diesem 34. und zugleich letzten Spieltag gleich zwei direkte Abstiegsduelle; außer dem SC Paderborn haben alle anderen drei Teams den Klassenerhalt in den eigenen Händen. Der Hamburger SV hingegen muß gegen Schalke 04 unbedingt gewinnen und dann auch noch auf Schützenhilfe vor allem vom SC Paderborn hoffen.

Die für den Abstieg entscheidenden Spiele des 34. und letzten Spieltags:

Sa., 23.05. - 15:30 UhrSC Paderborn - VfB Stuttgart
Hamburger SV - FC Schalke 04
TSG Hoffenheim - Hertha BSC Berlin
Hannover 96 - SC Freiburg