Fußball WM 2010 Wetten – Wer kommt weiter..?

10.11.2009

bwin fussball wm quali wetten WM Quali Playoffs Wetten: Frankreich – Irland, Ukraine – Griechenland, Bosnien – Portugal und Slowenien – Russland !

Am kommenden Mittwoch wird es ernst für die letzten acht europäischen Mannschaften, die sich noch Hoffnungen auf die Teilnahme an der Fußball WM 2010 in Südafrika machen dürfen. Mit Ausnahme der Paarung Ukraine gegen Griechenland gibt es in allen Playoff-Duellen einen klaren Favoriten bei den Oddset Wetten auf das Weiterkommen, sprich die „verspätete“ WM Qualifikation.

Frankreich wird gegen Irland von den Anbietern von Quoten auf Fußballwetten ebenso favorisiert wie Portugal gegen Bosnien-Herzegowina und Russland gegen Slowenien.

Fußballwetten auf die WM Quali Playoffs bei Tipico – 100€ Bonus !

Die auf den Quotenzetteln offenste Partie der Rückspiele ist Bosnien Herzegowina gegen Portugal. Mit durchschnittlichen Dreiwege-Wettquoten von 2.90-3.20-2.40 wird Portugal von den Buchmachern und Wettbüros nur hauchdünn im Vorteil gesehen. Das Hinspiel konnte Portugal mit 1:0 gewinnen.

Playoff Spiele zur WM 2010 in Europa (ungefähre Quoten der Wettanbieter):

Sa., 19:00 Uhr: Russland gegen Slowenien – Hinspiel 2:1
Mi., 20:45 Uhr: Slowenien – Russland (3.00 – 3.20 – 2.30)

Sa., 20:00 Uhr: Griechenland gegen Ukraine – Hinspiel 0:0
Mi., 20:00 Uhr: Ukraine – Griechenland (1.80 – 3.30 – 4.50)

Sa., 20:00 Uhr: Irland gegen Frankreich – Hinspiel 0:1
Mi., 21:00 Uhr: Frankreich – Irland (1.50 – 3.80 – 6.70)

Sa., 20:30: Portugal gegen Bosnien-Herzegowina – Hinspiel 1:0
Mi., 20:45 Uhr: Bosnien-Herzegowina – Portugal (2.90 – 3.20 – 2.40)

Wett-Tipps: Generell sind alle vier sehr schwere Spiele und auch Siege der jeweiligen Außenseiter lange nicht unmöglich. Eines dürfte aber sicher sein, auch in den Rückspielen dürfte die Vorsicht regieren, vor allem nat. bei den beiden 1:0 Siegern Portugal und Frankreich, aber auch beim 2:1 Hinspielsieger Russland.

Nach den Playoff-Hinspielen glauben wir nun, daß Rußland und vor allem Griechenland die größten Probleme bekommen werden sich zu qualifizieren. Ein 2:1 Heimsieg gegen Slowenien ist ein sehr gefährliches Ergebnis, noch mehr gilt dies nat. für das 0:0 Unentschieden von Griechenland daheim gegen die Ukraine.

Frankreich wird den knappen 1:0 Auswärtssieg in Irland in Angsthasenmanier irgendwie über die Zeit schaukeln, ebenso wird wohl Portugal irgendwie ein Tor in Bosnien zusammenkrampfen und sich dann für die WM qualifizieren. Spannend bleibt es aber am Mittwoch garantiert…