Die verschiedenen Darstellungen von Sportwetten-Quoten in den USA,…

…England und Europa: An Online Sportwetten interessierte Fussball- oder Sportfans generell haben bei den in England (Bet365, Ladbrokes, BetVictor…), Kontinentaleuropa (Interwetten, Bwin, Tipico, Bet-at-home…) und den USA (Bovada, 5Dimes, BetOnline…) beheimateten Wettanbietern drei verschiedene Darstellungen der Wettquoten zur Auswahl.

Erklärung der verschiedenen Darstellungen von Wettquoten:

deutsche quoten (dezimale darstellung) 1) Europäische, bzw. deutsche Sportwetten-Quoten: Dezimalquoten sind die im deutschsprachigen Raum übliche Art der Quotendarstellung, die Quote wird dezimal dargestellt aus Sicht eines Einsatzes von 1 Euro. Siegquote 5.20 besagt nichts anderes, als daß man eine Auszahlung in Höhe von 5.20€ bei 1€ Wetteinsatz erwarten kann; man mit dem erfolgreichen Wett-Tipp folglich 4.20€ Gewinn gemacht hat !

britische/englische darstellung von quoten (in brüchen) 2) Die englische Form der Darstellung von Quoten: Diese werden in Form von Brüchen dargestellt, in demselben Beispiel wie unter 1) wäre die britische Quote 21/5 – Erklärung: 21 geteilt durch 5 ist 4.2, das wäre auch hier der GEWINN der Wette. Um auf unsere in Deutschland übliche Quote zu kommen und einen Quotenvergleich durchführen zu können, muß nun nur noch der standadisierte Einsatz von 1 addiert werden. 21/5 = 4.20 -> jetzt 1 addieren -> 5.20.

  • Das gleiche Beispiel mit britischen Quoten: 4/7 – 10/3 – 4/1

amerikanische darstellung von wettquoten (plus/minus) 3) Die Form der Darstellung von Quoten („money-lines„) in den USA: Hier gibt es zwei verschiedene Ausgangssituationen. Es wird entweder dargestellt wieviel man setzen muss um 100 Dollar zu gewinnen, oder wieviel man für einen Einsatz von 100 Dollar gewinnt. Wieder das Quote-5.20 Beispiel: Ein PLUS vor der Zahl (z. Bspl. +420) gibt in den USA an, dass man im Erfolgsfall für 100$ Einsatz 420$ gewinnt (ohne den Einsatz). Wie in Deutschland und England auch ist die Dezimalquote also wieder 5.20.

  • Und nun mit den amerikanischen Odds: -175 – +333 – +400

Nun gibt es in den USA aber auch Quoten mit einem Minuszeichen davor. Hierbei wird angezeigt, wieviel man einsetzen muß um 100$ zu gewinnen, d.h. die Dezimalquote ist also kleiner als 2.00. Zum Beispiel besagt eine Quote vom -400, daß man 400$ einsetzen muß um 100$ zu gewinnen, die Dezimalquote wäre demnach 1.25 (100 geteilt durch 400 + 1).

Bei allen guten Wettanbietern und Buchmachern kann man allerdings mit einem Klick zwischen diesen Formen der Quotendarstellung hin- und herschalten und so z. Bspl. eine Fussballwette auf das Monaco – Leipzig Champions League-Spiel platzieren.

Die Problematik bei einem Bookie auf Quoten zu treffen, die man nicht auf Anhieb versteht, ist in den letzten Jahren allerdings stark zurück gegangen. Alle guten Buchmacher und Online Wettanbieter offerieren ihren Kunden die Möglichkeit die Darstellung der Quoten den persönlichen Vorlieben anzupassen.